-->

10/02/2011

Samstagabend schon was vor - wie wärs mit Kino?

Klar gern, aber nicht dieser Film:
Warum schaut man sich überhaupt einen Film an, bei dem man vorher schon weiß wie er ausgehen wird?! Weil Justin Timerblake alias Dylan und Mila Kunis alias Jamie die Hauptdarsteller sind? Damit wäre dann auch schon das Highlight des aktuellen Kinofilms "Freunde mit gewissen Vorzügen" besprochen - eine dreiviertel der Zeit in Unterwäsche herumhüpfende Mila Kunis. Angesichts ihres Körpers, der den Inbegriff von Perfektion darstellt, ist es erklärbar, warum der Film dennoch fesselnd ist. Es scheint als ob die Mila-Wäsche-Szenen Aufhänger des ganzen Films sind. Wie ein roter Faden tauchen sie von Anfang bis Ende regelmäßig auf. Selbst Justin Timberlakes Adonisbauchmuskeln werden dabei zur Nebensache. Und sonst? Im Grunde wars das eigentlich. Eine komplette Zusammenfassung des Films gibt schon der Titel. Da wären noch ein par witzige Wortgefächte zwischen Dylan und Jamie hier und da, die sich trotz Highspeed-Quaseltempo von Jamie irgendwie ziehen und eigentlich nicht wirklich witzig sind. Natürlich sind da noch, wie der Filmtitel verpsircht, einige Sexszenen. Diese kommen jedoch leider nicht unbedingt autenthisch rüber und sind das Gegenteil von heiß - nämlich ziemlich lahm. Gut, der Film sollte kein Porno werden, aber da sind ja sogar Bettszenen im Sonntagstatort erotischer. Und was zur Hölle soll die Geschichte von Dylans Vater darstellen?! Das darin angeschnittene Thema ist zu ernst, um es in so einem Film als tragischer Hintergrund des Hauptdarstellers zu verheizen. Unpassend, unangemessen und unnötig. Immerhin ist der Musikgag in der Schlussszene gelungen. Rettung in letzter Sekunde sozusagen, denn ein netter Schluss gibt eben doch das Gefühl, nicht gerade 109 Minuten seines Lebens komplett verschwendet zu haben.
Wer auf unrealistische Beziehungskomödien steht, in denen der Reihe nach jedes Klische abgearbeitet wird, für den ist dieser zweitklassige "Freundschaft Plus"-Abklatsch ein absoluter Geheimtip. Für den Rest der Welt eher überflüssig.

Kommentare:

  1. oh gott, den film wollte ich heute gucken! danke, dass du mich davor bewahrt hast, 100min meines lebens zu verschwenden :D ich fand schon "freundschaft plus" mega mies, wie sollte das dann erst bei dem film werden..

    AntwortenLöschen
  2. der film ist super ;)
    zu deinem kommentar: die schuhe heißen Flip Flops (jaa echt!) und ich hab sie im internet bestellt!
    Lili

    AntwortenLöschen
  3. Also, ich hab den Film vorgestern gesehen und fand ihn ganz okay. Kein Film, den ich mir jetzt auf DVD besorgen werde oder noch einmal sehen muss, aber als kurzweiligen Film finde ich ihn ganz okay.
    Das mit dem Vater fand ich auch komisch und ich kann mir das nur so erklären, dass die Geschichte etwas mehr als bloß Sex unter Freunden sein wollte und an diesem Problem hängt sich die Freundschaft auf. Dadurch wird sie tiefer, etc. Etwas holprig, aber annehmbar.
    Ich habe zwar nur Ausschnitte von Freundschaft Plus gesehen, finde die Kombi Timberlake/Kunis interessanter als Kutcher/Portman.

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe den Film nicht gesehen, aber genau das was du da schildest habe ich auch vermutet und wollte deshalb auch nicht reingehen, der Trailer ist da schon sehr aussagekräftig finde ich...

    AntwortenLöschen
  5. oh dankeschön :)! ja es gibt noch mehr, die sind aber nicht so "gut" geworden ;p
    liebe grüße :)!

    AntwortenLöschen
  6. ja :D aber das Foto ist im Frühling entstanden ^^

    AntwortenLöschen
  7. ich schließe mich da rauschgiftengel an

    AntwortenLöschen
  8. ja das herzteigding schmeckt auch so unglaublich lecker :D thih <3 schöner blog :)

    AntwortenLöschen
  9. haha sry, die Schuhregalvorstellung wurde mehrfach gewünscht :) ist der film echt so schlecht? wollte ihn mir eigentlich auch noch reinziehen :)

    AntwortenLöschen
  10. :D ja okay der film ist lahm und hohl und uuuunheimlich voraussehbar!
    Aber eben irgendwie genau das Richtige für einen gammligen Katersonntag!..

    AntwortenLöschen
  11. haha, bei diesem klischee-film hat bestimmt einer (oder auch beide) der hauptdarsteller vater oder mutter als kind verloren, oder? tja... diese amerikanischen klischee filme... danke für den kommentar, ich dacht schon ich wäre die einzige die so denkt :) grüße

    AntwortenLöschen
  12. Habe den Film letzte Woche auch angesehen und fand ihn nicht soo toll, aber aiuch nicht schlecht..größtenteils lag das aber eher an Justin Timberlake, finde den ziemlich attraktiv..

    http://cupcakes-are-mean.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  13. ich fand den Film total lustig! Freundschaft Plus dagegen ganz nett. Ich denke nicht, dass das ein Abklatsch ist, da die doch zeitgleich entstanden sind. Nur weil Freundschaft Plus etwas früher in die Kinos kam..
    Der Film arbeitet absichtlich mit Klischees, es soll ja eine Art Komödie sein. Und ich glaube in einem Interview hatte Justin mal gesagt, das ihm dieses Thema mit Altzheimer sehr wichitg war, da es einen in seiner Familie gab, der auch darunter leidet. Er wollte etwas Ernstes in den klischeehaften Film mischen, damit es auch etwas tiefgründiges als nur diese Klischees gibt :)
    Deine Kritik hat mich echt zum lachen gebracht. Ich liebe es auch, wenn meine Freundin sich immer über Sachen aufregt^^ Einfach schon der erste Satz des Posts ist ziemlich lustig xD
    Naja, bis dann!
    Love Lois xxx

    http://lisforlois.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  14. Ich hab mir den Film vorgestern angeschaut und fand ihn "ganz nett". Und wie unverschämt toll ist überhaupt Mila Kunis!?

    <3-liche Grüße, Leonie Löwenherz

    P.S: HIER gibt's eine Primark-Tasche zu gewinnen :)

    AntwortenLöschen
  15. habe den Film glücklicherweise nur über unsere beliebten Firmportale angesehen und bin froh, dass ich mir das Geld für einen sinnvolleren Film aufgespart habe.
    Deine Kritik ist wirklich wunderbar, sarkastisch aber sie bringt es dennoch genau auf den Punkt, herrlich!

    http://letsdosomeschabernack.blogspot.com/

    AntwortenLöschen