-->

11/22/2013

Warum Frauen kalte Füße haben, ich aber nicht mehr :P


Gemütlich kuscheln wir, schon bettfertig im Schlafanzug, vor dem Fernseher. Vorsichtig schiebe ich meine nackten Füße zwischen seine Unterschenkel. „Ahhhh!“ Ein Aufschrei von ihm, ein erschrockenes, beleidigtes Zurückzucken von mir. Meine Eisklotz-Füße haben mal wieder einen kuscheligen Abend – im wahrsten Sinne des Wortes – kaltblütig (fast ;) ) zerstört. Während ich mir trotzig Wollsocken überstreife, frage ich mich: Warum haben wir Frauen nur ständig kalte Füße?

Zum einen hat das mit dem Wärmehaushalt zu tun. Wenn Muskeln arbeiten, verbrauchen sie Energie. Ein Großteil dieser Energie wird als Wärme freigesetzt und im ganzen Körper verteilt. Da Frauen, prozentual zum Körpergewicht gesehen, im Durchschnitt nur etwa halb so viele Muskeln besitzen wie Männer, verbrauchen sie weniger Energie, was wiederum eine insgesamt geringere Wärmeproduktion bedeutet.
Dazu kommt, dass Frauen mehr Wärme an die Umgebung verlieren als Männer. Nach der Bergmannschen Regel verlieren gleichwarme Tiere (zu denen auch der Mensch gehört) umso mehr Wärme, je größer ihre Oberfläche im Verhältnis zum Volumen ist. Das Volumen ist mit der Körpermasse, bzw. dem Gewicht gleichgestellt, das, bei gleicher Körpergröße, bei Frauen normalerweise niedriger ist als bei Männern. Frauen verlieren also dank des ungünstigeren Oberflächen-Massen-Verhältnisses in der gleichen Zeit leider auch mehr Wärme als Männer.
Um diese evolutiven Nachteile zu minimieren, hat der weibliche Körper eine Strategie entwickelt: Er konzentriert die Wärme in der Körpermitte, da dort die meisten lebenswichtigen Organe liegen. Die peripheren Regionen, zu denen neben den Füßen auch Hände und Nase gehören, werden wärmetransporttechnisch vernachlässigt, indem die Adern dort verengt und dadurch die wärmende Durchblutung verringert wird.

Natürlich können auch Männer hin und wieder kalte Füße kriegen. Wenn es um den ersten Besuch bei den zukünftigen Schwiegereltern geht zum Beispiel. Spaß beiseite. Nässe entzieht männlichen ebenso wie weiblichen Füßen durch Verdunstungskälte Wärme. Zu enges Schuhwerk kann so stark auf die Blutgefäße drücken, dass der wärmende Blutstrom vermindert wird. Rauchen erzeugt in etwa den gleichen Effekt. Auch Stress kann kalte Füße verursachen.
Schnelle Abhilfe bei Eis-Füßen kann ein warmes Fußbad oder eine Fußmassage verschaffen, die die Durchblutung wieder auf Trab bringen. Chronisch kalte Füße sollte man allerdings vom Arzt abchecken lassen. Nun aber genug Ratgeber-Geschwafel, worauf ich hinaus will...

Damit meine Füße bei den frostigen Temperaturen zurzeit nicht zu Mini-Eiswürfeln mutieren, habe ich meine Stoff-Turnschuhe mit Alu-Einlegesohlen winterfest gemacht. Obwohl die Sohlen sehr dünn sind – und damit in jeden Schuh passen – isolieren sie spürbar vor der Kälte des Bodens. Eigentlich befinden sich ich in fast all meinen Schuhen irgendwelche wärmenden, kühlenden oder formenden Sohlen, weil ich das Laufgefühl um so viel komfortabler finde.
Pimpt ihr eure Schuhe auch mit Sohlen? Und kennt ihr das mit dem Eisklotzproblem genauso oder seid ihr mit immer mollig warm temperierten Füßen gesegnet?

Bluse - Vintage / Rock, Schuhe - H&M / Strumpfhose - C&A

Kommentare:

  1. Sehr toller Post, wie immer! :) Die Bilder gefallen mir auch richtig gut. Ich leide auch an Eisfüßen, ich finde, das sollte tatsächlich als Krankheit anerkannt werden!

    Liebe Grüße!

    www.nevernotinspired.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. In alle alle alle meine Schuhe kommen Einlegesohlen! Macht sie um einiges komfortabler und puffert auch schön, vor allem bei etwas höheren! ;D

    AntwortenLöschen
  3. Nice outfit!
    Tnx for visiting me
    Would you like to follow each other on bloglovin?
    Let me know
    Kisses

    www.deeaella.blogspot.ro

    AntwortenLöschen
  4. Amazing post! :)
    I'd like to invite you to my VERY FIRST INTERNATIONAL GIVEAWAY. The rules are really simple, and the gift is a voucher for shopping... You choose what, so please join! :) I expect you. Good luck xx
    http://tinasstylesinners.blogspot.com/2013/11/international-christmas-giveaway-gift.html
    xo, Tina

    AntwortenLöschen
  5. Richtig toll geschrieben :)
    Und leider sind meine Füße auch ständige Eisklötze bei der Jahreszeit. Auf die Idee mit den Sohlen bin ich noch gar nicht gekommen.. werd mich mal danach umschauen!
    Liebe Grüße und tolles Outfit :)

    AntwortenLöschen
  6. Super schön. Wirklich wunderbar!
    Hier auf deiner Seite fühle ich mich richtig wohl <3

    Mach weiter so, Liebes!
    :)

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  7. Ach, das Eisklotz-Problem kenne ich nur zu gut!
    Danke für deinen Hinweis mit den Links, du bist aber aufmerksam! Ich ändere das gleich mal.

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Schuhe ;)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Oh super süßes Outfit! <3
    Der Rock insbesondere und dann mit der grauen Strumpfhose und den Schuhen (die ehrlich gesagt gar nicht warm aussehen hihi)
    xxx

    LILLY CALLING

    AntwortenLöschen
  10. Wusa, ich habe ja auch immer Eisklumpen als Füße. Bis jetzt habe ich immer einfach zwei Paar Socken angezogen, aber damit beule ich immer das Innenleben so aus :( Also werde ich einfach mal deinen Tipp beherzigen :D
    Du siehst übrigens zauberhaft aus!

    Vielen lieben Dank auch für deinen Kommentar. Ich habe mich auch geärgert, dass ich mir nicht schon im Sommer Espandrilles geleistet habe - in Barcelona wären die nun ja wirklich perfekt gewesen!

    AntwortenLöschen
  11. haha bei mir ist es immer meine kleine Schwester, die kreischt haha
    meine Füße bekommen wirklich überhaupt kein Blut an, teilweise auch an "kalten" Sommertage, da bin ich echt eine Memme, wie gut, dass ich nicht auch noch rauche ;-)
    auf jeden Fall sehr schöner Post!!
    und ich mag deinen Rock total gerne!
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank für deine lieben Worte! :))

    Liebe Grüße, Ly :)
    City Talk

    AntwortenLöschen
  13. Tolles Outfit! :)

    Liebe Grüße,
    Laura von wwdancer.de

    AntwortenLöschen
  14. Wirklich toller Text! Bei dem ersten Abschnitt musste ich so schmunzeln ;) So geht es bei mir und meinem Freund auch immer zu haha! Die erste halbe Stunde nach dem ich von draußen reinkomme darf ich ihn mit meinen Eisklotz-Händen bzw. Füßen grundsätzlich schon gar nicht mehr berühren :D

    Ein wirklich wunderschöner Blog hast du übrigens :)

    Liebste Grüße! Joana ♥
    TheBlondeLion

    AntwortenLöschen
  15. Ich lege mir schon immer so wärmende Pads in die Schuhe, weil ich immer so friere :D die sind aber auch echt genial und geben richtig schön warm. Das mit den Einlegesohlen ist aber auch eine super Idee, sollte ich mal in Erwägung ziehen.

    Liebe Grüße
    Bonny von Bonny & Kleid

    AntwortenLöschen
  16. Die schuhe sind richtig schöön *-*

    Ich würde mich rieeeßig freuen wenn du hier hier kliicken für Janine voten würdest :)

    Ebenfalls würde ich mich freun wenn du bei meiner Blogvorstellung teilnehmen würdest



    xoxo

    AntwortenLöschen
  17. Als ich den Titel gelesen und dann die Bilder mit den süßen, dünnen Schühchen gesehen habe, war ich zunächst verwirrt, aber: achsooooooooo... Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen, danke für den Tipp! Bisher habe ich nur so flauschige Sohlen in dicken Stiefeln untergebracht, deine Idee werde ich bald klauen!

    AntwortenLöschen
  18. Die Farbe von dem Rock ist total schön :) Gefällt mir echt gut.
    Und super Idee mit den Sohlen in den Schuhen!

    AntwortenLöschen
  19. Was für ein hübsches Outfit! Die Farben sind einfach traumhaft!

    Liebe Grüße
    July

    AntwortenLöschen
  20. super schönes outfit, und mega interessanter beitrag ! vielen dank auch für deine lieben worte auf meinem blog :-* werd ab jetzt öfter bei dir reinschauen !!!
    liebe grüße, karina :-*
    http://fashionbyke.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  21. Super schönes Outfit. Der Rock ist wunderschön :)

    Liebste Grüße Laura von .everybody is unique.

    AntwortenLöschen
  22. erstmal wunderschönes Outfit. Ich neige auch zu kalten Füßen, ich trag speziell in dieser Jahreszeit über der Strumpfhose (meistens ne dickere) noch knie hohe oder sogar overknee socken.

    Grüße
    Florian

    AntwortenLöschen